19.06.2020

Neue Verkaufspferde

Tanja war in den vergangenen Wochen sehr fleißig, so dass wir die nächsten Verkaufspferde aus eigener Zucht anbieten können. Genauere Beschreibungen werden in den nächsten Tagen noch eingestellt, erste Info sind jedoch bereits unter "Verkaufspferde" vorhanden, bei Fragen steht Tanja aber auch gerne telefonisch zur Verfügung.

   

Diljá vom Mühlenberg, Frami vom Mühlenberg und Skorri vom Mühlenberg


04.06.2020

Einstellplätze im Offenstall für Wallache/Stuten

Ab sofort haben wir auf unserem familiären Betrieb zwei Einstellplätze für Wallache und einen Einstellplatz für eine Stute frei. 

Die Pferde stehen in getrennten Herden, haben täglich Weidegang, können im Offenstall ruhen und haben einen überdachten Fressplatz. Wir füttern neben dem Weidegras bei Bedarf Heulage zu. Ein kleine Longierhalle, ein befestigter Platz und eine Naturovalbahn können mit genutzt werden. Für Unterricht und Beritt steht Tanja Poensgen, IPZV Trainer B und Sportrichter, direkt am Hof zur Verfügung. 
Natürlich kann für die Unterbringung der Reitartikel ein abschließbarer Schrank genutzt werden. Anfragen bitte nur telefonisch unter 0160-99133434 (Birgit) oder 0170-7758326 (Tanja).  


03.06.2020

Das erste Winterfutter ist fertig

Unsere Jungs haben waren in den vergangenen Tagen fleißig, alle Traktoren und Erntemaschinen waren im Einsatz. 

 

 

Leider ist er Ertrag nicht so wie gewünscht, so dass wir jetzt auf Regen und hoffentich einen guten zweiten Schnitt warten.


12.05.2020

Endlich sind auch Fohlen Nr. 2 und 3 da!

Diese Nacht ist auf dem Mühlenberg das zweite Fohlen geboren; Nicole ist nun stolze Besitzerin eines langbeinigen Stutfohlens. Herzlichen Glückwunsch! 

 

Update: Während im Büro die Internetseite aktualisiert wurde, hat unsere Orða von Töltmyllan einem Rapphengstfohlen von Sigurbjörn frá Skidbakka das Leben geschenkt.

 

 


11.05.2020

Alle Pferde sind auf den Sommerweiden!

In den Stallungen auf dem Mühlenberg ist es leer geworden. Nachdem es letzte Woche zumindest einmal geregnet hat, durften am Wochenende endlich alle Pferde auf die Wiese. Hier ein paar Eindrücke: 

 

Die Jungstuten genießen die doch sehr hügelige Wiese und die wärmenden Sonnenstrahlen. Leider soll es die nächsten Tage nicht so bleiben!

 

Bunt gemischt ist unsere Herde aus Junghengsten und Jungwallachen. Hier wird nach dem ersten Toben in der "weiten Welt" auch das frische Gras genossen.

 

Die Reitwallache dürfen täglich nur ein paar Stunden das saftige Eifelgras genießen, es ist mittlerweile auch schon eine recht große Gruppe.

 

Auch die Reitstuten freuen sich, dass sie endlich auf die Wiese dürfen, aber natürlich zuerst auch nur ein paar Stunden.

Die tragenden Stunden und die Omas toben nicht mehr so ausgelassen herum, sondern geniessen die Ruhe und das frische Grün! 


02.05.2020

Fohlen Nr. 1 ist da!

Heute Nacht um 2.00 Uhr durften wir uns über das erste Fohlen in diesem Jahr freuen, eine kleine Rappstute von Glymur frá Kvistum und unserer Leihstute Tinna frá Akurgerði.

Auch wenn das Wetter heute nicht ganz so gut ist und die Kleine schon einige Regenschauer über sich ergehen lassen musste , ist sie schon sehr munter.
 


11.04.2020

Frühling auf dem Mühlenberg

Auch wenn wegen der Corona-Pandemie unsere normales Leben doch deutlich verändert wurde, geht es in der Landwirtschaft wie üblich weiter.

Da wir nach dem Düngen noch dringend auf Regen warten, damit dann das frische grüne Gras sprießen kann, musste heute die ungedüngte Fläche auf der Ovalbahn herhalten, denn die hochträchtigen Stuten brauchen ausreichend Platz und zumindest etwas frisches Gras. 

Dadurch, dass aktuell kein Reitunterricht möglich ist und auch durch die Turnierabsagen keine vorbereitenden Rechenstellenarbeiten notwendig sind, nutzen wir die freie Zeit und genießen die entspannten Ausritte mit unseren Verkaufspferden Tryggur und Salvör. Aber auch die Arbeit mit den Jungpferden geht gut voran, einige sind sehr vielversprechend.  

 


10.02.2020

Orkan "Sabine" überstanden

Alle Pferde haben den Orkan "Sabine" gestern und heute gut überstanden und waren froh, dass sie in den trockenen Stall flüchten konnten.  

  

Die Zuwegung zu uns war zwar durch Bäume gesperrt, aber heute Abend haben die Jungs kurzerhand die Motorsäge "angeschmissen" und nun ist alles wieder frei.


02.02.2020

Der erste Monat im neuen Jahr ist nun schon wieder vorbei. Tanja war in den vergangenen Wochen sehr fleißig und die Berittpferde haben sich gut entwickelt. Ab April sind auch wieder zwei Berittplätze frei. Gerne steht Tanja für weitere Informationen unter Telefon 0170-7758326 zur Verfügung.